Connect with us

Stars

Skinfluencer sprechen in der Sendung planet.e die Wahrheit über Kosmetik-Produkte aus

Veröffentlichung

am

ZDF / Arvind Kumar

Die “planet e.”-Dokumentation “Fast Beauty. Die ungeschminkte Wahrheit über Kosmetik” wirft einen genauen Blick auf die Kosmetikbranche und ihre Produktionsbedingungen.

Kosmetikhersteller setzen beim Marketing oft auf Influencer, die die neuen Beauty-Trends präsentieren, auch meist ohne die Inhaltstoffe zu hinterfragen. Einen neuen Ansatz verfolgen dagegen sogenannte Skinfluencer. Sie klären im Netz über Inhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten auf und enttarnen Marketingtricks. In Schönheitsprodukten verbirgt sich oft ein Chemiecocktail, der gesundheitsschädlich sein kann. Naturkosmetik verspricht dagegen ein reines Gewissen. Der Markt boomt, der Umsatz hat sich im vergangenen Jahrzehnt mehr als verdoppelt. Doch es stellt sich die Frage, ob das wirklich die gesündere und nachhaltigere Alternative ist.

Mehr als 1000 Kosmetik-Inhaltsstoffe sind in Deutschland verboten. Aber auch legale Stoffe können problematisch sein, wie beispielsweise das Mineral Mica, das für besonderen Glanz sorgt. Es kann durch natürliche Verunreinigung mit Schwermetallen belastet sein. Doch auch die Gewinnung des Minerals ist problematisch: Rund ein Drittel des Rohstoffes, der nach Europa geht, kommt aus Indien. Weil in den Bundesstaaten Jharkhand und Bihar der Abbau aus Naturschutzgründen verboten ist, werden die Minen illegal mit einfachstem Werkzeug ausgehoben. Immer wieder kommt es dabei zu tragischen Unfällen.

Sendetermin

Die “planet e.”-Dokumentation “Fast Beauty. Die ungeschminkte Wahrheit über Kosmetik”, zu sehen im ZDF am Sonntag, 12. Juni 2022, 15.45 Uhr

Darüber hinaus ist der Film von Nera Smiljanic und Nina Kuhn ist ab Freitag, 10. Juni 2022, fünf Jahre lang in der ZDFmediathek zu finden.

Beitrag kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Stars

Autor Jan Jelinek Gewinner Karl-Sczuka-Preis 2022

Veröffentlichung

am

SWR / Frank Schemmann

Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2022 wird an Jan Jelinek für sein Hörstück “Überwachung – in drei Episoden” verliehen. Die Auszeichnung wird vom Südwestrundfunk (SWR) vergeben und ist mit einem Preisgeld von 12.500 Euro verbunden.

Der Karl-Sczuka-Preis gilt als international wichtigste Auszeichnung für avancierte Werke der Radiokunst und wird jährlich an die “beste Produktion eines Hörwerks, das in akustischen Spielformen musikalische Materialien und Strukturen benutzt”, verliehen. In diesem Jahr wurden 109 Wettbewerbsbeiträge aus 31 Ländern eingereicht. Über die Preisträger hat am Donnerstag (22. Juni) in Baden-Baden eine unabhängige Jury unter Vorsitz des bildenden Künstlers Olaf Nicolai entschieden. Weitere Jurymitglieder waren Inke Arns, Julia Cloot, Michael Grote und Thomas Meinecke. Der Karl-Sczuka-Preis ist nach dem Hauskomponisten der SWF-Gründerjahre benannt und wurde erstmals 1955 vergeben.

Mehr erfahren

Stars

Doris Dörrie Komödie Freibad feierte Premiere beim Filmfest München 2022

Veröffentlichung

am

Constantin Film

Gestern Abend feierte Doris Dörries schwungvolle Komödie FREIBAD Weltpremiere beim diesjährigen Filmfest München in der restlos ausverkauften Astor Filmlounge im Arri.

Regisseurin Doris Dörrie hat zahlreiche Schauspieler*innen des starbesetzten Casts mitgebracht: Andrea Sawatzki, Maria Happel, Nilam Farooq, Lisa Wagner, Melodie Wakivuamina, Julia Jendroßek, Samuel Schneider, Sabrina Amali, Comedian Nico Stank, Ilknur Boyraz, Sema Poyraz, Arzu Ermen, Semra Uysallar, Simon Pearce. In bester Festivallaune präsentierten sich die Schauspieler*innen auf dem Roten Teppich und gaben ausführlich Interviews und Autogramme. Zu Beginn der Filmvorführung ließ Kulturstaatsministerin Claudia Roth es sich nicht nehmen, mit Doris Dörrie in einem launigen Gespräch auf der Bühne das Premierenpublikum zu begrüßen. Der hintergründige Kinospaß begeisterte das Publikum und wurde mit tosendem Applaus belohnt. Auf der Bühne wurde im Anschluss an die Weltpremiere ein stolzes Filmteam um die Produzenten Rüdiger Böss, Christoph Müller, den ausführenden Produzenten Philipp Reuter sowie Vorstandsvorsitzender der Constantin Film und Executive Producer Martin Moszkowicz mit großem Jubel gefeiert.

Mehr erfahren

Stars

TVOG 2022: Alle News zur 18. Staffel The Voice Of Germany

Veröffentlichung

am

The Voice of Germany

“The Voice of Germany” startet am Donnerstag, 18. August mir der 18. Staffel TVOG auf ProSieben neu mit Peter Maffay in der Jury.

Nur einen Tag später läuft Deutschlands erfolgreichste Musikshow am Freitag, 19. August, in SAT.1. Damit wird die zwölfte Staffel #TVOG so programmiert wie einst zum Start, als auch schon der Donnerstag und der Freitag die Tage für die besten Stimmen Deutschlands waren. “The Voice of Germany” vereint in diesem Jahr mehr als 100 Jahre Erfolg im Musikbusiness auf den roten Stühlen: Stefanie Kloß, Rea Garvey, Mark Forster und – zum ersten Mal – Peter Maffay sind die Coaches der zwölften Staffel #TVOG.

“Noch bevor im November der Ball durch die Wüste rollt, haben ProSieben und SAT.1 die #TVOG-Siegerin oder den #TVOG-Sieger gekürt. Die Blind Auditions von ‘The Voice of Germany’ starten dieses Jahr so früh wie nie zuvor.” so Senderchef Daniel Rosemann. Moderiert wird “The Voice of Germany” von Melissa Khalaj und Thore Schölermann. Produzent ist Bildergarten Entertainment.

Sendetermin

“The Voice of Germany” ab 18. August immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Mehr erfahren

Trending