Connect with us

Stars

Teddy Teclebrhan in neuer Prosieben Show “Teddy Gönnt dir!”

Veröffentlichung

am

ProSieben / Steffen Z Wolff

Teddy Teclebrhan gilt als lustigster aber vielleicht schwächster Kandidat der Prosieben Show “Schlag den Star”. Jetzt muss er sich in einer eigenen Show erneut beweisen.

Im Interview ezählt er mehr über seinen legendären Auftritt und seine neue Show.

Teddy, dein “Schlag den Star”-Auftritt hat Kultpotential. Wie bist du mit dieser Niederlage umgegangen?
Teddy: Ich bin ja mit Max Mutzke, gegen den ich damals verloren habe, gut befreundet und mag ihn sehr. Ich mag es zwar zu spielen, aber bin ehrlich gesagt kein ‘Competition-Typ’, der ausflippt und mit aller Macht gewinnen will. Wenn mein Gegner besser ist, dann ist er eben besser.
Der Titel deiner neuen Show ist “Teddy gönnt dir!”.

Gönnst du tatsächlich so gerne? Oder willst du so nur eine weitere Niederlage vorwegnehmen?
Teddy: Ich will niemandem etwas beweisen und auch nicht zeigen, dass ich ein Wettkampftyp bin, denn der bin ich auch privat nicht. Wenn es zuhause Spielabende gibt, dann verziehe ich mich lieber (lacht). Aber ich gönne anderen Menschen total gerne – gerade dann, wenn derjenige besser ist als ich. Wenn mich in meiner Show alle meine Gegner auseinandernehmen, dann mache ich aus Respekt einen Kniefall vor ihnen!

Du stapelst tief. Das klingt, als würdest du dich der Herausforderung mit großer Gelassenheit stellen.
Teddy: Ich gehe mit meinem Einsatz rein und es kann sein, dass ich verliere, aber ich würde mich nicht darüber aufregen. Wenn ich in einem Spiel bin, dann will ich einfach Spaß haben. Trotzdem bin ich ein ehrgeiziger Typ. Für die Dinge im Leben, für die ich wirklich brenne, kämpfe ich auch.

Mit welcher Einstellung gehst du in den Wettkampf?
Teddy: Teddy gönnt euch gerne – aber er verschenkt nicht!

Sendetermine

“Teddy gönnt dir!” mit Moderator Steven Gätjen am 3. und 10. Dezember, um 20:15 Uhr, auf ProSieben und auf Joyn.

Beitrag kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stars

Klaas Heufer-Umlauf mit “Late Night Berlin” ab Februar jeden Dienstag auf ProSieben

Veröffentlichung

am

ProSieben / Richard Hübner

Klaas Heufer-Umlauf ist mit seiner Sendung “Late Night Berlin” ab Februar jeden Dienstag auf ProSieben zu sehen.

Ab 16. Februar 2021 gehört “Late Night Berlin” der Dienstag Abend. Im Anschluss an den “The Masked Singer”-Abend geht Klaas Heufer-Umlauf auf Sendung und macht den Dienstag zur neuen, festen Verabredung, um über die Themen zu reden, die Deutschland, die Welt und ihn bewegen. Popkultur, Politik, Musik, Sport oder das Medien-Business – Klaas kommentiert und diskutiert die wirklich wichtigen Themen ganz subjektiv, begrüßt seine Gäste und bietet eine musikalische Bühne als erste Adresse für nationale und internationale Musik-Acts.

Mehr erfahren

Stars

Kerstin Ott bei “Tierisch tierisch” im MDR

Veröffentlichung

am

MDR / Maria Selchow

Der gemeinnützige Tierschutzverein “Die Seelentröster – Tiere helfen Menschen e.V.” bringt Tiere in Not mit Menschen zusammen, die in schwierige Lebenslagen geraten sind. “Tierisch tierisch” trifft Kerstin Ott auf dem Gelände des Vereins im thüringischen Greuda (in der Nähe von Jena). In der Sendung am 23. Dezember, 19.50 Uhr, erzählt die Sängerin, welche Rolle Tiere in ihrem privaten Leben spielen und mit welchen Aktivitäten sie dem Verein konkret hilft.

Der Tierschutzverein “Die Seelentröster – Tiere helfen Menschen e.V.”, hat es sich zur Aufgabe gemacht Tieren, die kein zu Hause haben, zu betreuen und mit ihnen Menschen zu unterstützen, wieder zurück ins Leben und in die Gesellschaft zu finden. Dabei hat der Verein eine prominente Unterstützerin, die Sängerin Kerstin Ott. Tiere spielen für die erfolgreiche Musikerin eine wichtige Rolle im Leben. Sie hat selbst zwei Hunde und engagiert sich für Tiere in Not.

Wer sich über einen exklusiven Preis für das “Bild des Jahres” freuen darf, wird die Sängerin aus allen Wochengewinnerinnen und -gewinnern der “Tierisch, tierisch-Zuschauerfotoaktion” auswählen.

Sendetermin

Die Sendung ist ab 23. Dezember, 18 Uhr bis 20. Januar in der Mediathek abrufbar.

Mehr erfahren

Stars

Paula Dalla Corte ist Gewinnerin von The Voice of Germany 2020

Veröffentlichung

am

The Voice of Germany / Claudius Pflug

Mit großem Abstand gewinnt Paula Dalla Corte die ProSieben Sendung The Voice of Germany 2020.

Sarah Connor ist von Paula verzaubert, David Guetta wollte schon vor Wochen einen Song mit ihr produzieren, ihre Coaches Samu Haber und Rea Garvey bezeichnen sich als ihre größten Fans, die Community in den sozialen Netzwerken singt ein Loblied auf die 19-jährige Schweizerin, und ihre erste eigene Single “Someone Better” katapultiert sich über Nacht auf Platz 1 der iTunes-Charts. Überwältigende 43,79 Prozent der Zuschauer wählen Paula am Sonntagabend zu “The Voice of Germany”.

“Ich bin stolz auf mich. Ich habe Bock, Sachen auszuprobieren und meine komplett eigene Musik rauszuballern”, verspricht Paula unmittelbar nach ihrem Sieg und dankt ihren Coaches Samu Haber und Rea Garvey: “Die sind geil, die sind einfach geil. Ich habe gelernt, Spaß bei der Arbeit zu haben und dass ich durchziehen soll.” “Paula ist eine Künstlerin, ein bisschen mehr als die Anderen. Sie hat mit 19 Jahren so viel Energie und Lebenserfahrung – ich bin wirklich ein Fan”, schwärmt Samu Haber von der Schweizerin, und Rea Garvey verrät: “Paula hat uns immer total gecatcht. Wir können nicht weggucken, wir können nicht weghören, sie war immer so bezaubernd.” Samu Haber (Staffel 7) und Rea Garvey (Staffel 2) triumphieren in der Jubiläumsstaffel auf dem finnisch-irischen Doppelstuhl jeweils zum zweiten Mal als Siegercoaches.

Das “The Voice of Germany”-Voting-Ergebnis

Platz 1: Paula Dalla Corte (19, CH-Tägerwilen) aus Team Samu/Rea – 43,79 Prozent
Platz 2: Oliver Henrich (39, Wülfrath) aus Team Stefanie/Yvonne – 18,06 Prozent
Platz 3: Mael und Jonas (25 und 19, Koblenz) aus Team Nico – 17,71 Prozent
Platz 4: Alessandro Pola (30, Karlsruhe) aus Team Michael – 13,92 Prozent
Platz 5: Tosari Udayana (19, Hannover) aus Team Mark – 6,52 Prozent

Die Singles der Finalisten mit ihren Coaches stürmen die iTunes-Charts

  • “Someone Better” (Paula Dalla Corte feat. Samu Haber und Rea Garvey): Platz 1 der iTunes-Charts
  • “Don’t You Worry” (Alessandro Pola feat. Michael Schulte): Platz 5 der iTunes-Charts
  • “Treat You Right” (Mael und Jonas feat. Nico Santos): Platz 7 der iTunes-Charts
  • “If It Wasn’t You” (Oliver Henrich feat. Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld: Platz 23 der iTunes-Charts
  • “Right Here” (Tosari Udayana feat. Mark Forster): Platz 30 der iTunes-Charts
Mehr erfahren

Trending