Connect with us

Stars

Markus Lanz Moderator im ZDF Jahresrückblick 2020

Veröffentlichung

am

ZDF / Markus Hertrich

In der ZDF Sondersendung “Markus Lanz – Das Jahr 2020” blickt ZDF-Moderator Markus Lanz am Mittwoch, 25. November 2020 in einer Abendfüllenden Show live ab 20.15 Uhr im ZDF zusammen mit seinen Gästen auf das ungewöhnliche Jahr 2020 zurück.

Markus Lanz zur geplanten Show: “Die neue Sendung wird beste Abendunterhaltung bieten. Sie wird Menschen und ihre Geschichten in den Fokus rücken. Sie wird sich Zeit nehmen, um zu erklären und zu hinterfragen”.

Im Jahresrückblich 2020 spricht Markus Lanz mit Politikern, die in beherzter und aufgeklärter Weise die Bürger durch die Krise geführt haben. Auch kommen Virologen zu Wort sowie Prominente, die ihre eigene Lebenssituation in der Krise meistern und wie sie im neuen Lockdown betroffen sind und sich versuchen, ihre Situation auch trotz der widrigen Umstände zu meistern.

Gäste im ZDF Jahresrückblick 2020

Gäste der Sendung sind die zwei Corona-Experten Prof. Karl Lauterbach und Prof. Hendrik Streeck und sie erklären warum Deutschland bislang verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen ist. Außerdem spricht Markus Lanz mit dem Ersten Bürgermeister der Stadt Hamburg, Peter Tschentscher, und dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder über die aktuellen Maßnahmen und darüber, wie sich das eigene Rollenverständnis in den vergangenen Monaten hin zum regionalen Krisenmanager entwickelt hat.

Chefärztin Dr. Jördis Frommhold von der Rehaklinik in Heiligendamm berichtet über die Behandlung von COVID-19-Patienten und über die vielfältigen Spätfolgen von Corona-Infektionen. Ihre Patientin Susanne Herpold ist eine der ersten Deutschen, die daran erkrankte. 13 Tage lang lag sie im Koma. Sie erzählt vom schweren Krankheitsverlauf und ihrer mehrwöchigen Reha. Im von Bernhild Braun geleiteten Seniorenzentrum in Mainz gab es zahlreiche COVID-19-Fälle. Sie berichtet über den schwierigen Alltag in der Altenpflege in Zeiten der Pandemie.

Markus Lanz begrüßt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, mit dem er über deutsche Erfolge in der Impfstoffentwicklung spricht, und darüber, welche Auswirkungen die Forschungsergebnisse auf das Miteinander zu Weihnachten und im neuen Jahr haben werden.

Im Februar erschütterte das rassistische Attentat von Hanau Deutschland. Elf Menschen starben. Ajla Kurtovic verlor ihren Bruder. Bei Markus Lanz erinnert sie sich an den schicksalhaften Abend. Gemeinsam mit der Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock sprechen sie auch über Versäumnisse von Politik und Polizei in diesem Fall.

Der Landrat von Heinsberg, Stephan Pusch, berichtet, wie er monatelang an vorderster Front in seinem Landkreis gegen die Pandemie kämpfte, die Politik zu mehr Hilfe aufrief und wie es in Heinsberg heute aussieht. Zu Gast ist Leonard Heß, dessen 54-jähriger Vater nach einem Ischgl-Urlaub erkrankte und starb, und Bochums erstes COVID-19-Opfer ist.

Getroffen vom Lockdown zeigt sich auch TV-Koch und Unternehmer Tim Mälzer, der lange Zeit nicht wusste, wie er seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und seine Restaurants retten sollte. Sänger Johannes Oerding ist ebenso von der Krise betroffen – seine Tournee wurde abgesagt und vorläufig in das kommende Jahr verschoben. So spielte er 15 Mal hintereinander vor deutlich weniger Fans im Hamburger Stadtpark.

Stars

Klaas Heufer-Umlauf mit “Late Night Berlin” ab Februar jeden Dienstag auf ProSieben

Veröffentlichung

am

ProSieben / Richard Hübner

Klaas Heufer-Umlauf ist mit seiner Sendung “Late Night Berlin” ab Februar jeden Dienstag auf ProSieben zu sehen.

Ab 16. Februar 2021 gehört “Late Night Berlin” der Dienstag Abend. Im Anschluss an den “The Masked Singer”-Abend geht Klaas Heufer-Umlauf auf Sendung und macht den Dienstag zur neuen, festen Verabredung, um über die Themen zu reden, die Deutschland, die Welt und ihn bewegen. Popkultur, Politik, Musik, Sport oder das Medien-Business – Klaas kommentiert und diskutiert die wirklich wichtigen Themen ganz subjektiv, begrüßt seine Gäste und bietet eine musikalische Bühne als erste Adresse für nationale und internationale Musik-Acts.

Mehr erfahren

Stars

Kerstin Ott bei “Tierisch tierisch” im MDR

Veröffentlichung

am

MDR / Maria Selchow

Der gemeinnützige Tierschutzverein “Die Seelentröster – Tiere helfen Menschen e.V.” bringt Tiere in Not mit Menschen zusammen, die in schwierige Lebenslagen geraten sind. “Tierisch tierisch” trifft Kerstin Ott auf dem Gelände des Vereins im thüringischen Greuda (in der Nähe von Jena). In der Sendung am 23. Dezember, 19.50 Uhr, erzählt die Sängerin, welche Rolle Tiere in ihrem privaten Leben spielen und mit welchen Aktivitäten sie dem Verein konkret hilft.

Der Tierschutzverein “Die Seelentröster – Tiere helfen Menschen e.V.”, hat es sich zur Aufgabe gemacht Tieren, die kein zu Hause haben, zu betreuen und mit ihnen Menschen zu unterstützen, wieder zurück ins Leben und in die Gesellschaft zu finden. Dabei hat der Verein eine prominente Unterstützerin, die Sängerin Kerstin Ott. Tiere spielen für die erfolgreiche Musikerin eine wichtige Rolle im Leben. Sie hat selbst zwei Hunde und engagiert sich für Tiere in Not.

Wer sich über einen exklusiven Preis für das “Bild des Jahres” freuen darf, wird die Sängerin aus allen Wochengewinnerinnen und -gewinnern der “Tierisch, tierisch-Zuschauerfotoaktion” auswählen.

Sendetermin

Die Sendung ist ab 23. Dezember, 18 Uhr bis 20. Januar in der Mediathek abrufbar.

Mehr erfahren

Stars

Paula Dalla Corte ist Gewinnerin von The Voice of Germany 2020

Veröffentlichung

am

The Voice of Germany / Claudius Pflug

Mit großem Abstand gewinnt Paula Dalla Corte die ProSieben Sendung The Voice of Germany 2020.

Sarah Connor ist von Paula verzaubert, David Guetta wollte schon vor Wochen einen Song mit ihr produzieren, ihre Coaches Samu Haber und Rea Garvey bezeichnen sich als ihre größten Fans, die Community in den sozialen Netzwerken singt ein Loblied auf die 19-jährige Schweizerin, und ihre erste eigene Single “Someone Better” katapultiert sich über Nacht auf Platz 1 der iTunes-Charts. Überwältigende 43,79 Prozent der Zuschauer wählen Paula am Sonntagabend zu “The Voice of Germany”.

“Ich bin stolz auf mich. Ich habe Bock, Sachen auszuprobieren und meine komplett eigene Musik rauszuballern”, verspricht Paula unmittelbar nach ihrem Sieg und dankt ihren Coaches Samu Haber und Rea Garvey: “Die sind geil, die sind einfach geil. Ich habe gelernt, Spaß bei der Arbeit zu haben und dass ich durchziehen soll.” “Paula ist eine Künstlerin, ein bisschen mehr als die Anderen. Sie hat mit 19 Jahren so viel Energie und Lebenserfahrung – ich bin wirklich ein Fan”, schwärmt Samu Haber von der Schweizerin, und Rea Garvey verrät: “Paula hat uns immer total gecatcht. Wir können nicht weggucken, wir können nicht weghören, sie war immer so bezaubernd.” Samu Haber (Staffel 7) und Rea Garvey (Staffel 2) triumphieren in der Jubiläumsstaffel auf dem finnisch-irischen Doppelstuhl jeweils zum zweiten Mal als Siegercoaches.

Das “The Voice of Germany”-Voting-Ergebnis

Platz 1: Paula Dalla Corte (19, CH-Tägerwilen) aus Team Samu/Rea – 43,79 Prozent
Platz 2: Oliver Henrich (39, Wülfrath) aus Team Stefanie/Yvonne – 18,06 Prozent
Platz 3: Mael und Jonas (25 und 19, Koblenz) aus Team Nico – 17,71 Prozent
Platz 4: Alessandro Pola (30, Karlsruhe) aus Team Michael – 13,92 Prozent
Platz 5: Tosari Udayana (19, Hannover) aus Team Mark – 6,52 Prozent

Die Singles der Finalisten mit ihren Coaches stürmen die iTunes-Charts

  • “Someone Better” (Paula Dalla Corte feat. Samu Haber und Rea Garvey): Platz 1 der iTunes-Charts
  • “Don’t You Worry” (Alessandro Pola feat. Michael Schulte): Platz 5 der iTunes-Charts
  • “Treat You Right” (Mael und Jonas feat. Nico Santos): Platz 7 der iTunes-Charts
  • “If It Wasn’t You” (Oliver Henrich feat. Stefanie Kloß und Yvonne Catterfeld: Platz 23 der iTunes-Charts
  • “Right Here” (Tosari Udayana feat. Mark Forster): Platz 30 der iTunes-Charts
Mehr erfahren

Trending