Connect with us

Ratgeber

Wettbewerb für Kinder und Jugendliche: Jugend forscht 2021

Veröffentlichung

am

Einer der bekanntesten Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche ist “Jugend forscht. Unter dem von der gleichnamigen Stiftung und vom Bundesministerium für Bildung ausgerufenen Motto “Lass Zukunft da” können Interessierte in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik teilnehmen.

Bei dem Wettbewerb “Jugend forscht” sind SchülerInnen, Auszubildende und auch Studierende aufgerufen, ihre Forschungsprojekte für die 54. Wettbewerbsrunde vorzustellen. Jüngere SchülerInnen müssen mindestens in die 4. Klasse gehen, um teilnehmen zu können. Die obere Altersgrenze ist 21 Jahre.

Anmeldeschluss & Gewinne

Weil der Stichtag für die Zulassung zum Wettbewerb auf den 31.12.2020 fällt und die Jury etwas Vorlaufzeit benötigt, müssen alle Teilnehmer ihre Anmeldung bis zum 30.11.2020 auf www.jugend-forscht.de einreichen.

Anzeige | Mode Schnäppchen
Entdecke neue Angebote im Sale
www.bonprix.de

Empfohlen

Singlebörse 2020: Die besten Singlebörsen im Vergleich

Veröffentlichung

am

In diesem Artikel findest Du die wichtigsten Singlebörsen im Vergleich. Abschließend küren wir die beste Singlebörse 2020.

1. Parship

– Anzeige –

Parship bietet nicht einfach nur eine Dating-Seite sondern darüber hinaus auch einen fundierten Persönlichkeitstest, der teilnehmende Nutzer zum idealen Partner führen soll. Zur Webseite

2. Elitepartner

– Anzeige –

Elitepartner richtet sich in der Regel an ältere Singles über 30 Jahre, die einen Partner mit höherem Bildungsgrad suchen. Mit über vier Millionen Mitgliedern gehört Elitepartner zu den größten Partnervermittlungen im deutschsprachigen Raum. Zur Webseite

3. LemonSwan

– Anzeige –

Die Partnerbörse Lemon Swan zeichnet sich durch verstärkte Sicherheitsmechanismen für die Benutzer aus. Dadurch wird sicher gestellt, dass die Nutzerprofile möglichst aktuell sind. Zur Webseite

4. Lovescout24

– Anzeige –

LoveScout24 ist ein Dating Portal, das bereits im Jahr 2000 gegründet wurde. Vorteile:

  • Erfahrungsschatz von über 26 Millionen registrierten Profilen (2000 – heute)
  • kostenlose Registrierung
  • Durchschnittsalter der Mitglieder: ca. 32 Jahre
  • Gesucht werden: Lebenspartner, Flirts und Abenteuer

Zur Webseite

5. Neu.de

– Anzeige –

Die Dating-Webseite Neu.de gilt insbesondere als große Singlebörse für die Generation 35+. Vom Flirt bis hin zur langfristigen Beziehung können Singles hier den passenden Partner entdecken.

  • NEU.DE wurde 2002 gegründet
  • mehrfach vom Deutschen Institut für Service-Qualität ausgezeichnet
  • kostenlose Registrierung
  • Profile werden von Hand geprüft
  • Gesucht werden: Flirts und Beziehungen
  • Altersschwerpunkt der Mitglieder: 30-49 Jahre

Zur Webseite

Anzeige | Mode Schnäppchen
Entdecke neue Angebote im Sale
www.bonprix.de
Mehr erfahren

Ratgeber

Backlinkaufbau 2020: Die besten SEO Strategien für mehr Backlinks

Veröffentlichung

am

In diesem Artikel finden Sie Tipps zum Backlinkaufbau im Jahr 2020. Entdecken Sie hier die besten SEO Strategien für mehr Backlinks.

1. Auswahl der Zielgruppe

Der erste Schritt bei der Auswahl einer Webseite ist die Kernzielgruppe. Dabei spielen vor allem das Durchschnittsalter und Geschlecht eine Rolle. Handelt es sich um ein Promimagazin, das meist Frauen im Alter zwischen 25 und 45 lesen oder geht es um ein Spielemagazin, dass sich eher an junge Männer bis 25 Jahre richtet?

2. Reichweitenstärke ist nicht alles

Viele Werbetreibende setzen beim Backlinkaufbau vor allem auf die Reichweite einer Webseite. Aber hohe Besucherzahlen sind bekanntlich nicht alles. Schauen Sie bei der Bewertung einer Seite vor allem darauf, ob die Zielgruppe der Webseite auch wirklich für ihre Branche interessant ist.

3. Backlink-Tools für die Recherche nutzen

Um reichweitenstarke Magazine zu finden bietet sich die Recherche über SEO-Tools wie die kostenlos verfügbare Majestic Million, Semrush oder Sistrix an.

4. Virale Kampagnen verwirklichen

Wenn sich eine Kampagne als viral herausstellt und sich herumspricht, weil viele Menschen sie über Social-Media teilen – vor allem auf Facebook, dann ist auch eine Investition im mittleren vierstelligen Bereich durchaus lohnenswert. Wer sich einmal die Preise für die Veröffentlichung eines Advertorials in den etablierten Online-Medien angesehen hat, der weiß wovon ich spreche.

5. Nicht nur auf Texte setzen

Der Mensch ist vor allem visuell veranlagt. Daher lohnt es sich für eine Kampagne eigenen Fotocontent oder sogar Videos zu erstellen. Diese verleiten eher dazu, sie zu teilen. Auch Magazine greifen besonders spannendes Material auf und veröffentlichen Fotos und Videos für ihre Leser Das ist für Sie dann völlig kostenlose Werbung und das erhöhte Backlinkwachstum zu Ihrer Webseite ist für Google ein eindeutiges Zeichen erhöhter Relevanz.

6. Preise für Backlinks nachverhandeln

Magazine bieten immer auch ein Media-Kit an, welches eine Preisliste enthält. Die aufgeführten Backlink Preise sind meistens verhandelbar. Nur in hart umkämpften Branchen im Bereich Reisen oder Versicherungen sind Magazine besonders verwöhnt und verhandeln Preise nicht nach.

7. Langfristige Zusammenarbeit anstreben

Für manche SEOs und Seoagenturen ist das veröffenlichen von Artikeln mit gezielt veröffentlichten Backlinks eine einmalige Sache. Das sollte es nicht sein – Magazine bieten bei wiederholter Zusammenarbeit attraktive Konditionen und entwickeln oft eigene Ideen, welche die Backlinkkampagnen weiter voranbringen.

8. Ausschließlich Nofollow verlinken

Auch wenn noch immer einige SEO Agenturen oder so mach selbsternannter SEO-Spezialist auf das schnelle Geschäft mit Do-Follow Links setzen, ist davon dringend abzuraten. Verlinken Sie für das Anstoßen einer viralen Backlink-Kampagne ausschließlich nofollow! Redakteure und andere Publisher werden Ihren guten Inhalt aufgreifen und so folgen Do-Follow Links von ganz alleine.

9. Auf Themenrelevanz achten

Um die richtige Leserschaft anzusprechen, achten Sie insbesondere auf Themenrelevanz der verlinkenden Webseite. Sprechen Sie die falschen Leser an, erhalten Sie zwar Klicks auf Ihren Artikel und im zweiten Schritt auch auf Ihre Website. Doch Traffic ist nicht alles! Es könnne schlechte Nutzersignale entstehen. Google folgt dem Nutzerverhalten von Besuchern über Chrome. Google Chrome ist mittlerweile der meistgenutzte Browser mit einem Marktanteil von über 50 %. Und auch das Statistik-Tool Google Analytics macht das Nutzerverhalten für die Suchmaschine transparent. Google belohnt vor allem positive Nutzersignale. Folgt ein Besucher einem legitimen Nofollow-Link und verrät der Suchmaschine durch eine lange Verweildauer und geringe Absprungrate, dass es sich um gute Inhalte handelt, wirkt sich das auch sehr positiv auf Ihre Seite aus.

10. Den roten Faden finden

Betrachten Sie Backlink-Kampagnen immer als eine in sich abgeschlossene Aktion. Wichtig ist, dass Sie im Vorfeld über den genauen Zeitraum und das Budget entscheiden. Erst dann konzipieren Sie einen Fahrplan, nach dem Sie die Backlinkstrategie konkret umsetzen.

Anzeige | Mode Schnäppchen
Entdecke neue Angebote im Sale
www.bonprix.de
Mehr erfahren

Ratgeber

Die Tricks der Schnäppchenseiten

Veröffentlichung

am

In diesem Artikel erfährst Du alles über die Tricks der Schnäppchenseiten, die mit ihren sogenannten Deals des Tages immer die billigsten Schnäppchen versprechen.

Menschen wollen sparen, und das am besten bei Allem: Die billisten Reisen, Technik, Mode, Tarife. Geiz ist Geil, wie es bei einem großen deutschen Elektronik-Discounter einmal hieß. Und selbst dem wurde es mit dem Slogan zu bunt, dass er ihn wieder änderte, um sich nicht nur die Schnäppchenjäger ins Haus zu holen. Doch wie schaffen es die Schnäppchenseiten, so extrem günstige Preise aufzudecken?

“Recherche ist nicht alles, man setzt auf Preisfehler der Unternehmen und schlägt voll in diese Kerbe” erläutert Christoph Hesse, Gründer von Pagina.de das Vorgehen der Portale. Nach seiner Aussage setzen die Schnäppchenportale ganz bewusst darauf, dass Kunden, die Produkte und Dienstleistungen auch zum ausgeschriebenen Preis bekommen. Sie bitten ihre Kunden auch konkret darum, die aufgeführten Unternehmen nicht auf ihre Preisfehler aufmerksam zu machen, damit die Schnäppchen möglichst lange gültig sind.

Um immer die aktuellsten und besten Schnäppchen veröffentlichen zu konnen, beschäftigen die etablierten Schnäppchenseiten wie Urlaubsguru oder Mydealz eine Herrschar an Studenten und Praktikanten, die das Netz nach den billigsten Angeboten abgrasen. Und um mit ihren Angeboten möglichst viele Menschen zu erreichen, pflegen sie nicht nur das eigene Schnäppchen Blog, sondern transportieren ihre Schnäppchenbotschaften vor allem auch über die reichweitenstarken sozialen Netzwerke, allen voran Facebook. Den größten deutschen Schnäppchenseiten folgen hier bis zu 7 Millionen Menschen, was für die Schnäppchenseiten eine immense Reichweite bedeutet. Und hohe Reichweite ist in diesem Geschäft alles, denn bei den ausgeschriebenen Schnäppchenpreisen ist die Gewinnmarge oft sehr niedrig.

Beim Hype um die Schnäppchenseiten ist kein Ende abzusehen, was allein auch die hohe Anzahl an Wettbewerbern in diesem Segment beweist.

Anzeige | Mode Schnäppchen
Entdecke neue Angebote im Sale
www.bonprix.de
Mehr erfahren

Trending